Logostreifen

Wir über uns

„ Einer, der sich vor der Zukunft fürchtet und vor Niederlagen ängstigt, beschränkt seine Aktivitäten.“
H.Ford

Firmenhistorie

Das Ende und der Anfang

In den Jahren 1990 bis 1991 wurde das in Eberswalde ansässige Institut für Forstwissenschaften Eberswalde evaluiert (überprüft und abgewickelt). Aus dem damaligen Institut mit über 700 Mitarbeitern entstanden die verschiedensten Einrichtungen, wie eine Außenstelle der Bundesforschungsanstalt Hamburg (jetzt Johann Heinrich von Thünen Institut), die Landesmaterialprüfstelle (jetzt Materialprüfanstalt Eberswalde), die Fachhochschule (jetzt Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde) und die Landesforstanstalt (jetzt Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde).
Ein Teil der Mitarbeiter aus dem chemischen Dienstleistungs- und Forschungsbereich beschloss daraufhin, auf ihre langjährige berufliche Erfahrung zu vertrauen und den Weg in die Selbstständigkeit zu wagen.

Gründung

Am 08.04.1992 wurde die UWEG mbH in Eberswalde von Dr. S. Poller und Dr. J. Kletzin gegründet. Während Dr. S. Poller noch weiter als Projektleiter bei dem ÖBBB e.V. tätig war, nahm Dr. J. Kletzin am 01.05.1992 seine Tätigkeit als aktiver Geschäftsführer der UWEG mbH auf. Mit Hilfe von Dr. R. Knappe, Dr. A. Haase und Dipl.-Ch. S. Künkel sowie einem weiteren Teil ehemaliger Kollegen konnte das Abenteuer beginnen. Der erste Firmensitz der UWEG mbH i.G. wurde die unterste Etage des Hauses 24 in der Nobelstraße im Gewerbegebiet des Technologie und Gewerbeparkes Eberswalde.

Erste Akkreditierung

Nachdem wir die ersten Jahre auf Grund unserer Kenntnisse im Wesentlichen für öffentliche Einrichtungen wie die Bundesforschungsanstalt Hamburg (Außenstelle Eberswalde) und den Berliner Senat arbeiten durften, gingen diese Aufträge mit der Schaffung eigener Kapazitäten in den genannten Einrichtungen zurück. Wir mussten uns stärker dem freien Markt stellen. Eine unabänderliche Voraussetzung dafür war im Dienstleistungsbereich die Kompetenzbestätigung mittels einer Akkreditierung. Nach aufwendiger Vorarbeit war es dann am 07.11.1995 soweit, der UWEG mbH wurde ihre erste Akkreditierungsurkunde durch die deutsche Akkreditierungsstelle Chemie (DACH) ausgestellt. Mit dieser Kompetenzbestätigung war der Weg frei für ein erfolgreiches Agieren auf dem freien Markt.

Umzug

Mit der Ausweitung unseres Leistungsangebotes wurde der seit 1992 genutzte Standort im Technologie und Gewerbepark Eberswalde zu klein. Da es an diesem Standort keine passenden Erweiterungsmöglichkeiten gab, mussten wir uns ein neues Domizil suchen. Das ehemalige Funktionsgebäude des stillgelegten Heizwerkes Coppistraße 10 erfüllte alle notwendigen Voraussetzungen. Unser Umzug zum neuen Standort erfolgte im Frühjahr 2001 bei laufendem Betrieb. Es war ein Kraftakt, der mit großem Einsatz aller Beteiligten bewältigt wurde.

Neue Fachbereiche

Bis zu unserem Umzug im Jahre 2001 waren wir in der Hauptsache als Umweltgutachter für Altlasten und Abfälle sowie in der Dienstleistungsanalytik tätig. Mit den Möglichkeiten an unserem neuen Standort konnten wir uns auch fachlich erweitern, eine Notwendigkeit, um am Markt bestehen zu können. Zu unserem bis dahin aus Chemikern, Verfahrenstechnikern und Laboranten bestehenden Team kamen Bodenkundler, Geologen, Biologen und Umweltingenieure hinzu.
Damit und mit unserer ständig erweiterten technischen Ausrüstung sind wir jetzt in der Lage, alle wesentlichen Leistungen im Umweltbereich selbst abzusichern. Seit drei Jahren betreiben wir auch wieder Auftragsforschung, entsprechend unseren Wurzeln im forstlichen und im chemisch-analytischen Bereich.

Ausblick

Unsere über zwanzigjährige Erfahrung in der Entwicklung der Firma hat gezeigt, dass es kein Patentrezept für ein Bestehen am Markt gibt. Berechenbarkeit, Zuverlässigkeit und Kompetenz waren und werden für uns die Säulen der Firma bilden. Darüber hinaus werden wir versuchen, mit einer hohen Flexibilität auf die ständig wechselnden Anforderungen des Marktes zu reagieren.